Am Anfang war das nichts – die Urknalltheorie

Im Anfang war Nichts, und durch den Urknall ist Nichts explodiert und das daraus hat sich alles entwickelt.“ Urknalltheorie

 

Auch die Scientific American schrieb im Mai des Jahres 1984 auf Seite 12:

 

Das beobachtbare Universum könnte aus einem unendlich kleinen Bereich entstanden sein. Man ist versucht, noch einen Schritt weiterzugehen und zu spekulieren, ob nicht das gesamte All sich buchstäblich aus dem Nichts entwickelt hat.“ Scientific American – Mai 1984, (S. 12)

 

Wie oft sagen wir heute: „Von Nichts, kommt Nichts“. Aus dem Nichts allerdings soll das ganze Universum mit Millionen Galaxien enstanden sein? Ohne einen Schöpfer, der aus dem Nichts etwas erschaffen kann, ist dies nicht möglich. Deswegen gehört der erste Vers der Bibel auch zu den wichtigsten, denn dort heißt es im 1. Buch Mose Kapitel 1, Vers 1:

 

1.Mose 1: 1 „Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.“

 

Physiker Max Planck

Auch der bedeutende deutsche Physiker Max Planck war der Meinung:

 

Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Teilchen eines Atoms in Vibrationen bringt und dieses kleinste Sonnensystem des Atoms zusammen hält. Wir müssen hinter dieser Kraft, die Existenz eines bewussten und intelligenten Geistes annehmen. Dieser Geist ist die Matrix aller Materie.“ Max Plank – Das Wesen der Materie


Das die Erde rund ist und frei im All hängt, haben uns u.a. bereits die Propheten Jesaja in Kapitel 40, und Hion in Kapitel 26 offenbart, wo geschrieben steht:

 

Jesaja 40: 22, Hiob 26: 7 „Er ist es, der über dem Kreis der Erde thront…Er…hängt die Erde über dem Nichts auf…er tut große Dinge, die wir nicht verstehen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.